Wupatkis Spielzeug beim Physiktag der Universität Rostock

Am 1.März war der Physiktag der Universität Rostock und wir waren sehr neugierig was das Team von Frau Viola von Oynhausen alles vorbereitet hatte.

Physikatag Rostock Uni Wupatki (9)

Sie hatten ein umfangreiches Programm vorbereitet, das für eine einzigartige Möglichkeit war, die Neugier auf Physik auf spielerische Weise zu wecken.

Physikatag Rostock Uni Wupatki (10)

Es war spannend zu sehen welche beeindruckenden Großexperimente extra aufgestellt wurden:

Physikatag Rostock Uni Wupatki (1)

Die Hexbug Roboter fanden hier eine originelle Verwendung:

Physikatag Rostock Uni Wupatki (7)

… und es wurde gezeigt, wie man ähnliche Roboter selbst bauen kann:

Physikatag Rostock Uni Wupatki (4)

In den verschiedenen Ebenen konnten Labore und Experimente besichtigt werden und währenddessen konnte man beim Treppensteigen Musik machen.

Physikatag Rostock Uni Wupatki (3)

Der Bereich mit den physikalischen Spielzeugen war glücklicherweise ebenso umlagert, wie die Labore.

Physikatag Rostock Uni Wupatki (6)

Es war schön zu sehen, wie einige Spielzeuge aus dem Laden Wupatki hier aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet und ausprobiert werden konnten:

Physikatag Rostock Uni Wupatki (5)

Das mit unseren Schiffen ernsthafte Experimente gemacht werden können, hat uns auf eine ganz besondere Weise stolz gemacht.

Physikatag Rostock Uni Wupatki (8)

Wenn Du Interesse hast, Physikunterricht in der Universität zu erleben , dann könntest Du in das Schülerlabor und dort Experimente durchführen, die in der Schule nicht immer möglich sind. Bei Neugier findest Du auf der Webseite der Universität mehr Informationen, schau hier:PHYSCH Lab

Physikatag Rostock Uni Wupatki (11)

 

KOMMENTAR SCHREIBEN
KOMMENTAR SCHREIBEN