Ein Artikel in der Ostsee Zeitung

Kategorie: Wupatki in der Öffentlichkeit Dez 4 2015

Ein Anruf von der Ostsee – Zeitung ! Im ersten Moment scheint es so, als ob es um etwas wichtiges ginge. Doch nach einem kurzen zuhören kam heraus: Es wurde nach „den Verkaufsschlagern“ gefragt…. Darauf konnten wir keine wirkliche Antwort geben, denn WUPATKI ist von Anfang an nicht der Spielzeugladen, der auf Verkaufsbestsellerlisten setzt.

Ostsee Zeitung Wupatki (2)

Es ist immer wieder schade, das die meisten Medien glauben etwas bedeutendes zu veröffentlichen, wenn es darum geht „erster“, „bester“ oder „schnellster“ zu sein. Wenn wir unser Sortiment nach diesen Kriterien auswählen würden, dann müssten wir das WUPATKI Schild über dem Eingang abnehmen und das einer x-beliebigen Spielzeugkette anschrauben.

Nein, wir sind der festen Überzeugung, dass der Grund ein Spielzeug zu kaufen, nicht der Platz auf einer Verkaufsliste sein sollte. Viel eher sollten die Interessen der Kinder berücksichtigt werden und deren Fähigkeiten. Sonst kann es dazu kommen, dass ein LEGO Kasten (der auf Platz 1 der Verkaufscharts liegt) an ein Kind verschenkt wird, das gern malt oder lesen möchte.

Deshalb unsere Erwartung an die Medien : schreibt nicht so oft über das, was nach der (scheinbar) größten Aufmerksamkeit schreit. Hört den Menschen zu und schaut Sie an, die meisten sind viel zu individuell, als das sie sich mit Verkaufschartlisten überreden lassen etwas zu kaufen.

Ostsee Zeitung Wupatki (3)

KOMMENTAR SCHREIBEN
KOMMENTAR SCHREIBEN